Der chinesische Technologiekonzern Xiaomi hat mit MIUI 12 die neue Version seines auf Android OS basierenden Betriebssystems vorgestellt. Der Fokus liegt auf Sicherheit, Datenschutz und Animationen. Die Benutzeroberfläche erhielt optische Anpassungen, die Anwender durchführen können und ein echter Hingucker ist der “MIUI 12 Tremendous Wallpaper” mit dem Weltraum im Mittelpunkt.

Verschiedene Planeten sind verfügbar, die animiert den Property-Bildschirm oder Sperrbildschirm bereichern und auf Grundlage von NASA-Daten in Echtzeit berechnet werden. Zur Realisierung der Planeten setzt Xiaomi eigenen Angaben zufolge auf neue Rendering-Equipment. Alle Systemanimationen sind angepasst worden.

Die Privatsphäre, Datenschutz und Sicherheit sind bei MIUI 12 wichtig. Am oberen Bildschirmrand sind mit “Flares” genannte Symbole zu sehen, die darüber informieren, welche Teile der verbauten Components von gerade genutzten Apps zugegriffen wird. Das Logbuch bietet die Möglichkeit jederzeit nachzuschauen ob der Zugriff auf die Kamera, Mikrofon oder andere Komponenten erfolgte. Bei Applications mit viel Datengier kann das “Mask System” akiviert werden, womit das Programm dann leere Daten erhält und den Datenschutz erhöht.

Der TÜV Rheinland hat die Sicherheitsfunktionen von Xiaomi MIUI 12 mit dem Zertifikat “Enhanced Privacy Safety for Android Systems” ausgezeichnet. Wie Xiaomi betont, sei person das weltweit erste Betriebssystem welches, diese Zertifizierung erhielt. Abgerundet wurde das Betriebssystem mit den Cost-free-Float-Multitasking-Fenster, Mi Well being, Dim Mode 2., AI Anruf-Assistent und ein neues Kontrollzentrum.

Im Juni startet der wellenweise Rollout von Xiaomi MIUI 12 und bislang sollen 40 Geräte, darunter das Xiaomi Mi 10, Mi Mix 3 und Redmi K20 auf das Betriebssystem aktualisiert werden.