Das Gaming-Smartphone Xiaomi Black Shark 3 ist vorgestellt worden und erscheint ab 599 Euro im Handel. Technisch wird eine erstklassige Ausstattung für anspruchsvolle Anwender geboten, die unterwegs gerne Game titles spielen, fotografieren, filmen oder Movies schauen wollen.

Das verbaute 6,67 Zoll AMOLED-Exhibit arbeitet mit 1.080*2.400 Pixel Auflösung, 90 Hertz Bildwiederholfrequenz und 394 PPI Pixeldichte. Als CPU dient ein Qualcomm Snapdragon 865 Octacore-Prozessor mit Adreno 650 Grafikchipsatz und 8 GB RAM Arbeitsspeicher. Der interne Speicher beläuft sich je nach gewählter Variante auf 128 oder 256 Gigabyte und ist mit einer microSD-Karte erweiterbar.

Die Hauptkamera besteht aus einem 64 Megapixel Hauptsensor, 13 Megapixel Bildsensor und einer 5 Megapixel Optik. Eine 20 Megapixel 4in1-Frontkamera kann Fotos und 4K-Movies aufnehmen, ebenso lassen sich Selfies für Instagram, Fb und Co. knipsen. Die Kommunikationsstandards GSM, GPRS, 2G, 3G, 4G, 5G, LTE, WLAN und Bluetooth 5. werden unterstützt.

Der fest verbaute Akku mit 4.720 Milliamperestunden Kapazität reicht je nach Nutzungsverhalten für ein bis drei Tage Laufzeit und kann innerhalb kurzer Zeit per Qualcomm Quick Cost 4. wieder aufgeladen werden. Cellular Navigation steht einem per GPS, GLONASS, Beidou, Galileo und OZSS zur Verfügung. Google Android 10 ist als Betriebssystem installiert worden.

Die erste Modellvariante des Xiaomi Black Shark 3 mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher kostet 599 Euro, während die später verfügbare Model mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher für 729 Euro auf den Markt kommen wird.