Das neue Einsteiger-Smartphone Sony Xperia L4 erscheint Anfang Mai für 200 Euro auf den Markt und bietet eine gute Ausstattung. Auf dem 6,2 Zoll großen Liquid crystal display-Exhibit wird eine Auflösung von 1.680*720 Pixeln geboten und arbeitet mit dem 21:9-Structure, weshalb auf dem Smartphone besonders Filme angeschaut werden können. Ein Mediatek MTK6762 Octacore-Prozessor mit 3 GB RAM Arbeitsspeicher ist verbaut worden.

Der Flashspeicher liegt bei 64 GB und ist meiner microSD-Karte erweiterbar. Die Akkukapazität beläuft auf 3.580 Milliamperestunden und durch Ability Delivery wird der leere Akku innerhalb weniger Stunden wieder aufgeladen. Die Entsperrung des Sony Xperia L4 erfolgt über einen Fingerabdrucksensor.

Von dem Smartphone werden Bluetooth, LTE und WLAN als Kommunikationsstandards unterstützt. Mobile Navigation steht einem for each GPS auf dem Sony Xperia L4 zur Verfügung und Einkäufe lassen sich kontaktlos mit NFC bezahlen. Als Betriebssystem Google Android 10 ist installiert worden. Die Hauptkamera besteht aus einem 13 Megapixel Hauptsensor, 5 Megapixel Bildsensor, 2 Megapixel Tiefensensor und einer Superweitwinkelkamera.

Im Handel ist das Einsteiger-Smartphone Sony Xperia L4 in den zwei Gehäusefarben Blau und Schwarz erhältlich. Die Zielgruppe sind preisbewusste Anwender, die ein aktuelles Smartphone mit guter Ausstattung suchen. Bei Vodafone und Onlineshops ist das Modell bereits aufgeführt.